Grenzen

…kennst du deine Grenzen?
Wir reden so oft von Grenzen, doch wissen wir auch was sie bedeuten?
Kannst du deine Grenzen wahren?

Es geht nie darum jemanden auszugrenzen.
Es geht nie darum seine Grenzen nicht auch aufbrechen zu können.

Es geht aber darum seine Grenzen zu wahren:
Was tut dir gut?
Wer darf wie weit in deinen persönlichen Raum?
Wo fühlst du dich wohl?
Wer soll bei dir sein?

Wie oft erleben wir, das Menschen ihre Grenzen übertreten und dann ausgelaugt, erschöpft und im schlimmsten Fall krank werden…

Es ist wichtig auf die kleinen Zeichen zu hören.
Tu das was dir gut tut, was dich wachsen lässt, was du gerne machst.
Lass dich nicht vom Alltag überrennen.

Und vor allem: versuche zu genießen.
Lebe, wachse, lache, liebe und umarme was du liebst im Hier und Jetzt!
Es ist doch immer wieder die Liebe, die uns zu uns selbst bringt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.